Dr. phil. Dominic Heinz

Akteure und Institutionen sowie Wandel und Reform von Politik

Politikverflechtung

Dissertation verkäufe

Heute gab es Post vom Nomos Verlag. Meine Dissertation “Politikverflechtung in Föderalismusreformen” ist über 100 mal verkauft worden. Das ist eine großartige Nachricht. Vielen Dank an alle Bibliotheken sowie Käuferinnen und Käufer!

 

Buchbeitrag erschienen

An diesem Wochenende ist die neue Ausgabe über “Die Politik der Bundesländer. Zwischen Föderalismusreform und Schuldenbremse” bei mir eingetroffen. Darin habe ich gemeinsam mit Frieder Wolf ein Beitrag über “Schulpolitik: neue Koordination und neue Unterschiede”. Auch dieser Text ist ein  Ergebnis aus den Arbeiten zu den “Varianten und Dynamiken der Politikverflechtung”.

 

Programm Workshop “Politikverflechtung”

Am 16.01.2015 fiindet im Welcome Hotel in Darmstadt der Abschlussworkshop des Forschungsprojektes “Varianten und Dynamiken der Politikverflechtung” statt. Das Projekt wird von der Fritz Thyssen Stiftung gefördert und kann hier heruntergeladen werden.

 

DAAD Stipendium

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) gewährt mir ein Stipendium für die Teilnahme an dem Jahrestreffen der “American Political Science Association” vom 28.08. bis zum 31.08.2014 in Washington (USA). Damit ist die Finanzierung der Kongressreise gesichert.

 

Akzeptiertes Papier

Die amerikanische Vereinigung der Politikwissenschaft (APSA) hat mein Papier “Digital Revolution as Driver for Institutional Reform in German Broadcasting Funding” auf ihrem Jahrestreffen angenommen. Das Treffen findet zwischen dem 28.08.2014 bis zum 31.08.2014 in Washington statt.

 

Buchbeitrag erschienen

Etwas später als geplant, aber besser spät als nie ist ein Buchbeitrag über das Forschungsprojekt “Varianten und Dynamiken der Politikverflechtung” erschienen. Der Text berichtet den Zwischenstand des Projektes mit Arthur Benz und  Jessica Detemple.

 

Buch erschienen

Das Buch “Politikverflechtung in Föderalismusreformen. Deutschland, Österreich und die Schweiz in vergleichender Perspektive” ist im Nomos Verlag erschienen. Es ist Teil der Schriftenreihe des Europäischen Zentrums für Föderalismusforschung (EZFF) und vollzieht die Promotion an der TU Darmstadt.

 

Gastwissenschaftler im Vereinigten Königreich

Von 24.02.2013 bis zum 03.03.2013 besuche ich als “Distinguished Visitor” das vom DAAD geförderte Forschungsprojekt “Reframing German Federalism: Territorial Policy Variation in the German Länder” an der Aston University und der University of Edinburgh.

 

Buchbeitrag erschienen

Noch rechtzeitig vor Weihnachten und Neujahr ist das Buch “20 Jahre ostdeutsche Landesvertretungen in Brüssel” erschienen. Die Herausgeber Wolfgang Renzsch und Thomas Wobben würdigen damit die Arbeit der ostdeutschen Landesvertretungen in Brüssel. Mein Beitrag in dem Sammelband unterstreicht die Verflechtungen der Länder mit dem Bund und der EU.

 

ECPR panel angenommen

Die Leitung der Sektion “New Developments in Federalism and Regionalism” und die Academic Convenors haben die Annahme des panels “Joint-Decision-Making in Comparison – Retrenchment of Subnational Competences or Essential for Policy-Making?” für die ECPR General Conference bestätigt. Im Jahr 2013 wird die Konferenz vom 5.bis 7. September an der Science Po in Bordeaux stattfinden.

 

Previous Posts