Dr. phil. Dominic Heinz

Akteure und Institutionen sowie Wandel und Reform von Politik

CV

Berufserfahrung

Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald 06/2017 – 10/2019
Postdoktorandenstipendium

University of Cariff (Vereinigtes Königreich) 06/2017 – 05/2018
Research Associate

Sciences Politique Lyon (Frankreich) 09/2016 – 05/2017
Assistant de Recherche

Leibniz Universität Hannover 10/2015 – 03/2017
Post Doc Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl “Politikfelder und Politische Verwaltung”

Europäisches Hochschulinstitut Florenz 02/2016 – 03/2016
Visiting Fellow

Technische Universität Darmstadt 08/2012 – 01/2015
Post Doc Wissenschaftlicher Mitarbeiter im FTS-Projekt „Varianten und Dynamiken der Politikverflechtung im deutschen Bundesstaat“

Aston University (Vereinigtes Königreich) 02/2013
Distinguished Visitor “Reframing German Federalism: A Comparative Analysis”

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg 09/2011 – 07/2012
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am
Lehrstuhl „Politisches System der BRD“ / Jean Monnet Chair für European Studies

Technische Universität Darmstadt 10/2010 – 08/2011
FernUniversität Hagen 09/2008 – 10/2010
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand im DFG-Projekt
„Muster der Verfassungsreform von föderalen Strukturen”

Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung 04/2007 – 08/2008
Wissenschaftliche Hilfskraft  im Projekt der VW-Stiftung
„Migranten als Politische Akteure“

Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung Köln 07/2004 – 03/2007
Studentische Hilfskraft und Werkstudent

Zentrum für Europäische Integrationsforschung Bonn 04/2001 – 08/2002
Studentische Hilfskraft

Promotion

Technische Universität Darmstadt 10/2010 – 05/2012 FernUniversität Hagen 04/2009 – 09/2010

Veto Antizipation und Pivotale Spieler in Föderalismusreformen. Deutschland, Österreich und die Schweiz in vergleichender Perspektive (Arthur Benz/Michael Stoiber)

Universität Siegen. Forschungskolleg 03/2012
Master Spring Academy. Methoden und Ansätze der Policy-Analyse

University of Edinburgh (Vereinigtes Königreich) 08/2010
Sommerschule „Federalism and Regionalism“ (Wilfried Swenden)

Studium

Rheinische-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn 10/1999 – 07/2006
Magister Artium in Politikwissenschaft (Frank Decker)
Schwerpunktstudium Südosteuropa (Wilfried Potthof)

European University at St. Petersburg (Russland) 10/2003 – 06/2004
Master of Arts in Russian Studies (Nikita Lomagin)

Université de Sciences Sociales Toulouse (Frankreich) 10/2002 – 07/2003
Diplôme d’Etudes de l’Union Européenne (Jean Couzinot)

 

 

 

Ben Gurion Universität des Negev (Israel) 08/2001 – 10/2001
Sommerschule (Mark Gelber)

One thought on “CV
  • M. Teresa Massas sagt:

    Herr Heinz,

    Ich schreibe aus der Bibliothek des Consell de Garanties Estatutàries de Catalunya

    Der Grund Mail für einen Artikel zu fragen, ist, dass Sie in der Zeitschrift schrieben Zeitschrift für Politik 2014: Stabilitätsrat und Politikverflechtung in der Haushaltspolitik. In Barcelona, so würden wir uns freuen Ihren Einzelteil empfangen hat.

    In Erwartung Ihrer Nachrichten, herzlich,

    ____________________________________________________
    M. Teresa Massas Cladellas
    Responsable d’Atenció a l’Usuari
    Baixada de Sant Miquel, 8, planta baixa
    08002 Barcelona
    Telèfon: 93 342 70 93
    Correu electrònic: mtmassas@cge.cat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*