Dr. phil. Dominic Heinz

Akteure und Institutionen sowie Wandel und Reform von Politik

CV

Berufserfahrung

Leibniz Universität Hannover 10/2015 –
Post Doc Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl “Politikfelder und Politische Verwaltung”

Europäisches Hochschulinstitut Florenz 02/2016 – 03/2016
Visiting Fellow

Technische Universität Darmstadt 08/2012 – 01/2015
Post Doc Wissenschaftlicher Mitarbeiter im FTS-Projekt „Varianten und Dynamiken der Politikverflechtung im deutschen Bundesstaat“

Aston University (Vereinigtes Königreich) 02/2013
Distinguished Visitor “Reframing German Federalism: A Comparative Analysis”

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg 09/2011 – 07/2012
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am
Lehrstuhl „Politisches System der BRD“ / Jean Monnet Chair für European Studies

Technische Universität Darmstadt 10/2010 – 08/2011
FernUniversität Hagen 09/2008 – 10/2010
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand im DFG-Projekt
„Muster der Verfassungsreform von föderalen Strukturen”

Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung 04/2007 – 08/2008
Wissenschaftliche Hilfskraft  im Projekt der VW-Stiftung
„Migranten als Politische Akteure“

Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung Köln 07/2004 – 03/2007
Studentische Hilfskraft und Werkstudent

Zentrum für Europäische Integrationsforschung Bonn 04/2001 – 08/2002
Studentische Hilfskraft

Promotion

Technische Universität Darmstadt 10/2010 – 05/2012 FernUniversität Hagen 04/2009 – 09/2010

Veto Antizipation und Pivotale Spieler in Föderalismusreformen. Deutschland, Österreich und die Schweiz in vergleichender Perspektive (Arthur Benz/Michael Stoiber)

Universität Siegen. Forschungskolleg 03/2012
Master Spring Academy. Methoden und Ansätze der Policy-Analyse

University of Edinburgh (Vereinigtes Königreich) 08/2010
Sommerschule „Federalism and Regionalism“ (Wilfried Swenden)

Studium

Rheinische-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn 10/1999 – 07/2006
Magister Artium in Politikwissenschaft (Frank Decker)
Schwerpunktstudium Südosteuropa (Wilfried Potthof)

European University at St. Petersburg (Russland) 10/2003 – 06/2004
Master of Arts in Russian Studies (Nikita Lomagin)

Université de Sciences Sociales Toulouse (Frankreich) 10/2002 – 07/2003
Diplôme d’Etudes de l’Union Européenne (Jean Couzinot)

 

 

 

Ben Gurion Universität des Negev (Israel) 08/2001 – 10/2001
Sommerschule (Mark Gelber)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*